Da heutzutage ein preisbewußtes Denken der Bauleitung von den Auftraggebern verlangt wird, werden immer öfter aus Kostengründen die Treppenstufen nicht mehr ausgewechselt sondern, die beschädigten Treppenstufen werden kostengünstig saniert.

Betonausbrüche und Fehlstellen werden ausgestemmt und mit EP-Kunstharzmörtel flächenbündig beigearbeitet.

   Die Sanierung kann in
  folgenden Bereichen erfolgen:
  • Treppengeländer mit Halterungen und Sichtblenden
  • Betonschäden im Bereich der Stufen sowie der Bodenplatten
  • Undichte Trittflächen, die neu abgedichtet werden müssen
Die Sanierung der Treppen:

Das Anbringen von Geländern und Halterungen sowie der Sichtblenden erfordert neben gestalterischen Aspekten auch die Einhaltung umfangreicher Konstruktions- und Sicherheitsnormen

Die Sanierung wird mit Produkten, die dem neusten Stand der Technik entsprechen, ausgeführt.

Der neuste Entwicklungsstand für Sie:

   

Das Material für Ihre Treppe:

Spezialabdichtungen auf Kunstharz-basis, bei denen der alte Oberbelag nicht entfernt werden muß, werden immer öfter eingesetzt. Hierbei handelt es sich um wasserdichte, verschleißfeste, elastische und lichtbeständige Beläge, die nach persönlichem Wunsch farblich gestaltet werden können.

Die Stufen werden mit einem 2-Komponenten EP-Primer haftgrundiert einschl. einer Quarzsandeinstreung als Haftgrund für die nachfolgende Beschichtung aus Kunstharzmörtel.

Die Beschichtung kann mit Naturquarzsanden, farbig eingefärbten Quarzsanden oder mit Natur bzw. farbigen Granitsanden erfolgen unter Einbezug von speziellen Kunstharzen als Bindemittel.

Die Verlegung der Kunststeinböden kann als wasserdichter oder offenporiger Kunstharzbeton erfolgen.

                                        Der Vorteil für Sie:

  
  • Planung und Ausführung liegen in einer Hand
  • DIN-, Sicherheits- und Konstruktionsnormen werden ständig überwacht und ergänzt
  • Gewährleistung für die Bauleistung ist nicht auf verschiedene Firmen verteilt, sondern liegt in einer Hand.

  • Sie haben somit nur einen Ansprechpartner:

    HanoSol Abdichtungstechnik
(Sehen sie den Unterschied wenn
Sie die Maus über das Bild bewegen)

 

HanoSol- Abdichtungstechnik
Inh. Ch. Hansen
Mauritiusstr.19, 44789 Bochum
Tel.: 0234/ 32 53- 601       Fax: 0234/ 32 53- 602
E-mail: info@hanosol.de